Piemont

Piemont

Mauro Sebaste

logo

Die Weine von Mauro Sebaste sind mittlerweile zu einer festen Institution unter den Piemonteser Weinen geworden, nicht zuletzt, da seine Weine konstant unter den besten Weinen der Region eines jeden Jahrgangs zu finden sind. Das heisst aber nicht, dass die Weine jedes Jahr gleich schmecken. Durch die Bank zeigen sie Charakter und spiegeln das Wetter und den Boden wieder, auf dem die Reben stehen, das ist es auch, was der Weinfreund will.
Durch sein konsequentes Qualitätsbestreben, was im Fall von Mauro Sebaste vor allem strenge Traubenauslese bedeutet, gelingt es ihm, uns immer wieder aufs Neue von seinen Weinen zu überzeugen. Auf 25ha Rebfläche bietet die Kellerei alle Möglichkeiten auf ein zuverlässige Palette typischer Weine aus dem Piemonte zu bereiten.

Giancarlo Travaglini

logo960tr

Gattinara DOCG wurde früher auch das "Barolo des armen Mannes" genannt. Laufenden Qualitätssteigerungen durch Winzer wie Travaglini ist es zu verdanken, dass sich Gattinara seit einigen Jahren auf Augenhöhe mit Barbaresco und Barolo befindet. Doch unterscheidet es sich von seinen Brüdern weiter südlich im Piemont. Die hier "Spanna" genannten Nebbiolo-Trauben ergeben einen Wein, der die spezielle Bodenbeschaffenheit und die klimatischen Bedingungen der fast alpinen Landschaft in sich trägt. Das Weingut wird von der Familie Travaglini geleitet. Wie schon sein Vater Arturo Travaglini, der seit 1958 Gattinara produzierte, legt auch Giancarlo Travaglini besonderen Wert auf Qualität für seine Produkte. Heute wird dieser angesehene Betrieb von seiner Frau Liliana, den Töchtern Cristina und Cinzia und dem Schwiegersohn Massimo geführt. Die spezielle Flaschenform ist eine hauseigene Erfindung. Giancarlo hat sie 1959 designt, nicht aus marketingtechnischen Gründen, sondern um der hohen Lagerfähigkeit seiner Weine Rechnung zu tragen: Allfällige Sedimente bleiben beim Dekantieren oder Einschenken im "Knick" der Flasche liegen. 


logo  Travaglini-logo960tr